… über den Tellerrand …

Raum für Kunst
1. April 2021
… über den Tellerrand …
8. April 2021

… über den Tellerrand …

…stellen Sie Sich einmal vor Porta Westfalica wäre eine Insel, genau, eine mit zwei Bergen und dem Eisenbahnverkehr. Diese Insel wäre größer als Sylt. Sie hätte wie Sylt einen Flugplatz und zwei Fähranleger, aber drei Orte mehr. Nämlich 15.
Und diese Insel hätte mehr Autobahnanschlüsse als alle anderen deutschen Inseln zusammen. 15 Orte auf 105 Quadratkilometern. Wenn wir vom „Kaiser“ aus über Porta schauen, sehen wir Wasser, Wälder, Wiesen und Felder. Wir sehen Kirchen und alte Höfe, aber auch neue Häuser und viele Betriebe. Und dazwischen gibt es viel zu entdecken. Lokales, Traditionelles, Regionaltypisches, manches zum Staunen oder Schmunzeln.
Und wenn Freunde Sie besuchen oder fragen:
„Was ist typisch an Porta Westfalica“,
dann können Sie von Ihren Entdeckungen erzählen und Ihre Freunde teilhaben lassen.
Und vor Allem teilen Sie das gute Gefühl, etwas zu bewahren und zu unterstützen. Etwas Nachhaltiges zu Gunsten unserer Umwelt und für die Vielfalt unserer Region zu tun. Und nicht zuletzt das gute Gefühl, etwas Außergewöhnliches zu haben, etwas das es nur hier gibt, hier zwischen all den Werbetafeln, Neonlichtern und Parkplätzen.
Das ist dann unsere wirkliche Insel, die Insel der Entschleunigung und des Genießens.

Gruß aus der Küche
Jens Röcke